Synology mit DVB-C | Live TV und Recorder für Kabelfernsehen mit TVHeadend

Als Synology vor einigen Monaten die VideoStation vorgestellt hatte war für mich unerklärlich, warum nicht auch DVB-C unterstützt wird. Passende DVB-C USB Adapter gibt es ja bereits.

Leider musste ich dann nach intensiven Recherchen feststellen, dass es doch nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Es braucht nebst einem kompatiblen Adapter auch passende Linux Treiber und eine geeignete Software.

Für wen ist dieses HowTo interessant?

Dieses HowTo richtet sich an alle die gerne LiveTV am Notebook oder PC schauen oder Sendungen digital aufnehmen und auf der Synology ablegen möchten. Es gibt eine App für iOS Devices oder man kann via Browser die Aufnahmen planen und sehen was gerade läuft.

Voraussetzungen

  • Synology (in meinem Fall eine DS212+)
  • unverschlüsseltes DVB-C Signal (ohne CI+ Modul)
  • DVB-C USB Stick der Linux kompatibel ist
    Ich habe mich für den Sundtek Pro MediaTV entschieden,
    da es auch passende Linux Treiber gibt
  • Zeit und Geduld 😉

Installieren von Tvheadend

Da die Synology VideoStation leider noch kein DVB-C unterstützt müssen wir auf ein Programm eines anderen Anbiters ausweichen. Die bekannteste Alternative ist Tvheadend. Es gibt sogar ein vorkonfiguriertes und passendes Synology Paket. Ihr müsst dafür nur die Paketquelle von Synocommunity zum Paket-Zentrum hinzufügen. Dazu öffnet ihr das Paket-Zentrum. Geht zu Einstellungen > Paketquellen > Hinzufügen (1,2) und gebt dort die Angaben der Synocommunity Quelle (3) an

synology_tvheadend_1

Synocommunity
http://packages.synocommunity.com

Anschliessend könnt ihr das Paket Tvheadend aus dem Register Community auswählen und installieren.

Installieren der Linux Treiber

Update: 14. April 2014
Danke Martin für den Hinweis auf das Sundtek Synology Paket. Damit erübrigt sich das manuelle Ausführen des Installationsscriptes über die Kommandozeile.

Um es vorab zu nehmen, diesen Schritt müsst ihr bei jedem DSM Update durchführen, da mit dem Update die Treiber wieder gelöscht werden. Teilweise kann es vorkommen, dass auch bei einem Neustart dieser Schritt notwendig wird. Da mein Gerät aber im 24h Betrieb läuft und so gut wie nie neu gestartet wird konnte ich das noch nicht verifizieren.

Bei dem von mir verwendeten Sundtek Pro MediaTV stellt der Hersteller ein Installationsscript zur Verfügung, damit ist die Installation sehr simpel. Ihr müsst euch über SSH einloggen und folgende Befehle eingeben

Danach startet der Assistent. Bei dem müsst ihr noch zwei mal mit Yes bestätigen und schon sind die Treiber installiert.

DVB-C Stick in Betrieb nehmen

Sobald ihr das Programm Tvheadend und die Treiber installiert habt könnt ihr den USB Stick in die Synology einstöpseln. Wichtig ist, dass die VideoStation ebenfalls installiert und aktiviert wurde. Die VideoStation lädt schaltet wichtige Grundfunktionen für Tvheadend frei. Das Programm Tvheadend lässt sich nun starten / öffnen. Meldet euch mit einem Adminaccount der Synology an. Ihr solltet nun unter Configuration > TV-Adapters im Dropdownfeld den DVB-C Adapter sehen. Falls dies nicht der Fall ist, startet das Tvheadend nochmals neu oder installiert die Treiber nochmals.

synology_tvheadend_2

Sendersuchlauf starten

Nachdem ihr den Adapter auswählen konntet und der USB Adapter mit der Synology und dem Kabelnetz verbunden wurde, kann der Sendersuchlauf gestartet werden. Dazu müsst ihr die Angaben eures Kabelnetzproviders kennen. Findet man meist auf der Homepage oder für alle Schweizer UPC Cablecomkunden hier. Benötigt wird:

Start Frequenz MHz: 306.000 MHz
Modulation: 256 QAM
Symbolrate: 6.900 MBaud

Mit diesen Angaben können die Sender gesucht werden. Dazu wählt ihr Multiplexes > Add mux(es) manually und tragt eure passenden Werte ein.

synology_tvheadend_3

Anschliessend sollte die Suche automatisch beginnen und einige Zeit in Anspruch nehmen. Den Fortschritt könnt ihr unter General auf der rechten Seite sehen. Sobald dort Muxes awaiting initial scan: 0 steht, ist der Sendersuchlauf abgeschlossen.

Map DVB services to channels

Solltet ihr schon so weit gekommen sein, ist es nur noch eine Sache von wenigen Minuten und einigen Klicks, bis ihr es geschafft habt. Nachdem die Sender gesucht wurden, müssen diese noch gemapped werden. Dazu wählen wir unter General die Funktion Map DVB services to channels…

synology_tvheadend_4

Anschliessend sollten uns unter dem Register Channels die entsprechenden Sender zur Verfügung stehen. Hier kann man nun noch Finetuning betreiben und die Reihenfolge ändern oder einzelne Sender löschen.

synology_tvheadend_5

Digital Video Recorder einstellen

Damit ihr das Fernsehprogramm aufzeichnen könnt, ist es sinnvoll die folgenden Einstellungen vorzunehmen. Erstellt euch im gemeinsamen Ordner video einen Unterordner für die TV-Sendungen. Nun tragen wir diesen entsprechend ein. Ihr könnt auch die Vor- und Nachlaufzeiten für Aufnahmen anpassen und wie die Dateien benannt werden sollen. Stellt auch gleich auf TS um, damit habe ich bessere Erfahrungen gemacht.

synology_tvheadend_6

Sendungen aufzeichnen / abspielen

Wenn ihr nun unter Electric Programm Guide geht, solltet die Liste mit allen laufenden Programmen auftauchen. Ihr habt die Möglichkeit zu filtern und nach Sendungen zu suchen. Ist es eine laufende Sendung könnt ihr diese im Livestream betrachten. Zukünftige Sendungen können für die Aufnahme vorgemerkt werden. Denkt daran, ihr habt nur einen Tuner. Plant ihr nun zwei Aufnahmen zur gleichen Zeit, so wird nur eine aufgenommen (die zuerst beginnt oder die höhere Priorität hat). Ihr könnt auch Suchmuster definieren für Serienaufnahmen, und und und.

synology_tvheadend_7

Tvheadend auf iOS

Wie eingangs erwähnt kann man das Tvheadend auch per iOS Smartphone steuern. Dazu müsst ihr die App TvhRemote (CHF 2.00) herunterladen. Anschliessend könnt ihr euch mit dem Login verbinden und in der App selbst Aufnahmen programmieren.

synology_tvheadend_8

70 Gedanken zu “Synology mit DVB-C | Live TV und Recorder für Kabelfernsehen mit TVHeadend

  1. Du schreibst: „Denkt daran, ihr habt nur einen Tuner“. Bedeutet das, dass ich während ich etwas aufnehme, keinen anderen Sender ansehen kann?
    LG und Danke

    • Hallo Klaus
      Es liegt in der Natur eines Tuners. Dass er nur ein Kanal anzeigen oder aufzeichnen kann. Du kannst aber einen zweiten (oder dritten) USB Stick kaufen und entsprechend konfigurieren. Tvheadend kann mit mehreren USB DVB-C Sticks umgehen.
      Gruess
      Rob

  2. Moin,
    Genial diese Infos.
    Würd mir aber noch eine Liste, mit einigen USB DVB-C Sticks, mit welchen es funktioniert wünschen. Kann mir da jemand Infos geben? Evt. hilft auch schon eine Info auf was ich achten muss bei der Auswahl des USB DVB-C Sticks damit dies auch läuft.

    Cheers Thomas

  3. Super Anleitung, so dass ich es sogar als Synology-Neuling geschafft habe Tvheadend und die Treiber zu installieren. War richtig stolz auf mich 😉
    Nun klappt es aber nicht mit dem Start von Tveadend. Nach dem Start wird die URL http://192.168.178.34:5000/webman/3rdparty/tvheadend/tvheadend.cgi aufgerufen und dann erhalte ich die lapidare Meldung „Diese Seite kann nicht angezeigt werden“. Was läuft da falsch? Hat jemand einen Tipp?
    Schöne Grüße aus Köln

  4. Danke für dein how-to hab mir das vor einem Jahr auch angeschaut aber da gabs den headend noch nicht. Mich würde es interessieren ob der auch einen dlna server zur verfügung stellt. Ich würde somit die Kanäle auf der WDTv box anschauen können. Oder kann man die videostreams direkt per Url anschauen? Das würde dann womöglich auch gehen.
    Danke

  5. hello ich bekomme es einfach nicht hin das meine ds sender findet habe alles genau so gemacht wie du beschieben hast leider bricht der scan nach paar sekunden ab ohne ergebniss bitte um hilfe meine ds 213+ und tv stick Sundtek MediaTV home vu+

  6. Eine ganz tolle Anleitung, vielen Dank!
    Ich habe aber vorab eine Frage zu den Anschlüssen:
    „Normalerweise“ schlauft man das Kabelsignal durch den Rekorder zum TV, um sowohl den Tuner im Rekorder mit dem Signal zu beliefern wie den TV-Tuner.
    Wie funktioniert das mit diesen USB-Sticks? Der TV hat meines Wissens nur einen Kabeleingang.

    • Hallo Martin

      Du musst dir einen Adapter zulegen, der dir aus einem Anschluss zwei macht.

      Oder du hast in deinem Haus / Wohnung mehrere Fernsehdosen und schliesst die Synology im Büro an und den Fernseher im Wohnzimmer.

  7. Die Installation hat gut, wie beschrieben, geklappt.

    Aufnehmen und abspielen funktioniert problemlos. Hab nun aber das Problem, dass ich kein Update aud DMS4.3 machen kann da die Partition kleiner sei als 200MB.

    Könnte es sein, dass die EPG-Datenbank die Systempartition zumüllt.
    Hatte schon nach diversen Einstellungen zum Löschen gesucht, aber leider nix gefunden.

    Hast du eine Idee ?

    Hab auf der Syno 213+ nur video,music und als ext. Anwendung die DVC-Karte laufen, desshalb vermute ich dass es vlt. daran liegen könnte.

    • Hallo

      Ich hatte das gleiche Problem wie du. Die Lösung ist tatsächlich bei TVHeadend zu suchen. Dieses verursacht ein wachsendes Log-File mediasrv.log. Das sollte man von Zeit zu Zeit löschen. Das File befindet sich unter /var/log/mediasrv.log

      Gruess
      Rob

  8. Danke für die ausführliche Anleitung.

    Wenn ich den Sundtek-Treiber mit admin-Rechten installiere, meldet das Programm:

    Trying to use /tmp/opt/bin for driver installation
    please note this installation will only be temporary
    since we don’t have write access to /opt/bin

    Soll ich mich lieber als root einloggen?

  9. > Sobald dort Muxes awaiting initial scan: 0 steht, ist der Sendersuchlauf abgeschlossen.

    Wie lange dauert das? Bei mir steht dort nach einer Stunde immer noch 1.

    Dass dort „Signal strength:0“ steht, beruhigt mich nicht.

    Mit einem Laptop am Sundtek statt des Synology findet der w_scan aus dvb-apps alle möglichen Kanäle.

    • Eigentlich sollten viel mehr als 1 Muxes kommen. Und es dauert höchstens 10 Minuten. Wie ein normaler Senderdurchlauf am TV. Evt. stimmt die NetworkID oder Startfrequenz nicht? Oder die QAM Modulation?

  10. Soweit alles installiert, bin jetzt an dem Punkt, dass alle kommenden Sendungen angezeigt werden. Wenn ich jetzt den Reiter „Digital Video Recorder“ aufrufe und eine Sendung anwähle, ist sie unter „upcoming recordings“ auch gelistet. Wenn ich diese Sendung dort anklicke, geht ein Dialogfenster auf, in dem steht „Status: Waiting for stream“. Das klingt wie Bug #244 (https://tvheadend.org/issues/244) der angeblich in neueren Versionen gelöst sein soll. Die Version, die ich habe, wird mir leider nicht angezeigt. Nach Wahl von „About“ steht dort:

    HTS Tvheadend

    © 2006 – 2013 Andreas Öman, et al.

    https://tvheadend.org

    Based on software from ExtJS. Icons from FamFamFam

    Build:

    If you’d like to support the project, please consider a donation.
    All proceeds are used to support server infrastructure and buy test equipment.

    Hinter „Build:“ steht tatsächlich nichts.

  11. Hallo zusammen
    Bin noch etwas NAS Neuling und würde mir gerne die Möglichkeit zulegen, die TV-Sendungen auf meiner DS212j mit DSM 5 aufzeichnen. Ist es auch möglich, die TT-connect® CT2-4650 CI ( http://www.technotrend.eu/2986/TT-connect_CT2-4650_CI.html ) dafür zu nutzen?
    Muss man da wegen dem Linuxtreiber etwas beachten (getestet für Kernel 3.5.x bis 3.13.x). Läuft dieser unter der DS212j? Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät?
    Entschlüsselt dieses Gerät auch die PayTV Sendungen der Cablecom?

    • ich würde besser nen Sundtek Stick wählen… die arbeiten anscheinend direkt am Synology Support deren Paket bekommt mehr und mehr Features wie es scheint.

  12. Hi Rob

    Erstmal vielen Dank für den sehr informativen und hilfreichen Post! Ich bin vor einigen Tagen erst über den Sundtek Tuner-Stick und dan glücklicherweise auch über deinen Blog gestolpert. Wollte mir den Stick ebenfalls zulegen aber habe festgestellt, dass es relativ schwierig ist diesen zu finden. Kannst du mir sagen wo du deine(n) gekauft hast und ob der Kauf soweit geklappt hat?

    Ich habe mir vor einigen Wochen eine Cubox i4 Pro gekauft und habe nun darauf – wie ich finde sehr erfolgreich – Xbian am laufen. Da ich meine liebe Mühe mit Horizon habe spiele ich mit dem Gedanken die Cubox auch als Receiver/Tuner zu nutzen. Da ich aber keinerlei Erfahrung mit DVB-C habe würde mich sehr interessieren was deine Erfahrung insbesondere mit dem Sundtek Tuner bzgl. Performance, Usability und Qualität ist. Funktioniert der Senderwechsel flüssig? Läfut EPG problemlos und zufriedenstellend? Kann der Stick HD Sender/Übertragung auch wirklich in HD sauber darstellen?

    Ich würde mich sehr über dein Feedback Freuen. Besten Dank im Voraus!

    Grüsse
    Marco

    • Hallo Marco

      Leider ist der Sundtek Tuner-Stick nicht mehr an vielen Orten erhältlich. Der Hersteller hat den Stick wohl aus dem Sortiment genommen. Evt. findest du bei Ricardo und Ebay noch Restposten. Es gibt wohl einen Nachfolger (Sundtek MediaTV Pro III).

      Betreffend Erfahrung mit dem Sundtek Stick kann ich nur gutes berichten. Ich nutze den Stick aber nur für Aufnahme Funktionen. EGP funktioniert super, Aufnahmen gelingen immer und können auch in HD Qualität problemlos aufgenommen werden.

      Gruess
      Rob

  13. Hi,
    ich versuche mich gerade am Setup eines Raspberry Pi mit einem Sundtek MediaTV Pro III. Ich bin ebenfalls bei UPC, in Zürich, jedoch funktionieren bei mir die mit dem Suchlauf gefundenen Sender nichtv (habe die Daten für meine Adresse von UPC genommen, wenn ich alle Multiplexer durchsuche so finde ich auch welche, die funktionieren, aber nicht mit den Einstellungen von UPC…).
    Ausserdem finde ich SRF 1 HD, SRF 2 HD, ORF 1 HD, … etc. nicht, nur die SD Sender… Kannst du ohne CI+ Modul über die Synology die HD Sender auch empfangen?
    Freundliche Grüsse,
    Lorenz

    • Sali Lorenz
      Scheint als hättest du dasselbe Problem, wie ich gehabe habe!
      Unter ‘DVB Inputs’ -> ‘TV Adapters’ hat es im Reiter ‘Adapter configuration’ einen Eintrag “Original Network ID” welcher den Wert “0″ eingetragen hatte. Diesen habe ich mit dem Wert, welchen UPC für meine Region vorgibt, ersetzt (in meinem Falle 43016)
      Das hat bei mir das Problem behoben und es werden nur noch die MUX für die entsprechende Region angezeigt.
      Gruss Rolf

  14. Hallo,

    ich habe das gleiche Problem wie :ipofanes sagte am 7. März 2014.
    Ich benutze einen TechnoTrend CT2-4400 Stick mit DVB-C,
    habe eine Synology 212+ DSM 5.0-4493
    mit TVHeadend 3.4.27-6

    Dieser Stick funktioniert mit DVBLink problemlos. Jetzt möchte ich, wegen mehr Bedienmöglichkeit (vor allem dem Autotimer), auf TVHeadend umsteigen. Das Programm ist installiert, ich kann den Stick auswählen, er findet meine Sender.
    ABER 😉
    – Ich habe nur ein schwarzes Bild, wenn ich auf „play“ klicke
    – Wenn ich was aufzeichnen möchte, bekomme ich den Fehler „Waiting for stream“ und danach „Time missed“
    – Und mit meinem iphone hab ich keinen Zugriff, bzw. kann nix anzeigen (außer EPG)

    Was mir auch noch auffällt, ist dass meine Synology mit 99% CPU Auslastung die ganze Zeit läuft. Wo/Wie kann ich sehen was sie da tut?

    Ich hoffe mir kann jemand helfen,
    Kimberly

    • Hallo Kimberly
      Ich hatte ein ähnliches Problem. Wenn ich auf ‚play‘ drückte, öffnete sich ein VLC-Player-Fenster, welches jedoch schwarz blieb.
      Das Anlegen eines tvheadend-Users ohne Benutzernamen und ohne Kennwort mit ‚Streaming‘ Berechtigung hat bei mir geholfen!
      Wichtig ist, dass man keine weiteren Berechtigungen frei gibt. Ich hatte zuerst auch das ‚Webinterface‘ freigegeben. Danach wurde keine Passwort-Abfrage mehr gemacht beim Versuch auf das Webinterface zuzugreifen und folglich konnte ich mich nicht mehr als Admin einloggen.
      Alternativ gibt es die Möglichkeit das HTSP Plugin für VLC zu installieren: https://tvheadend.org/boards/4/topics/8509

      Die Meldung “Waiting for stream” und danach “Time missed” erhielt ich auch, jedoch nur wenn ich eine Sendung aufnehmen wollte von einem verschlüsselten Kanal. Ich habe die verschlüsselten Kanäle nun einfach aus der Senderliste entfernt.

      Ich hoffe, das hilft dir vielleicht weiter…
      Gruss

      • Hallo,

        vielen Dank für die Antwort. Ich habe deine Tipps befolgt, aber leider ohne Erfolg. Ich habe noch eine Anbindung ans iPhone über Blackbox versucht. Auch hier erhalte ich eine Fehlermeldung, dass die „Verbindung fehlgeschlagen ist. Eventuell sind alle Tuner belegt.“ EPG ist da, also die Verbindung zur DS ist da.

        Die Meldung “Waiting for stream” und danach “Time missed” bekomme ich auf SD-Sendern.

        Scheinbar hab ich noch ein grundlegendes Problem. Inwiefern kann ich die Treiber prüfen? Oder sicherstellen, dass der Stick auch wirklich richtig läuft?

        Gruß,
        Kimberly

        • Wie lautet dein Pfad zum Speichern der Aufnahmen? Zu finden unter Configuration > Recorder > Digital Video Recorder > system path. Gibt es diesen (inkl. Ordner)? Evt. mal einen anderen eintragen.

          • Hallo,

            habe einmal den original Pfad „/usr/local/tvheadend/var“ unverändert genommen und ihn dann auf meinen gewünschten „/volume1/video/TV Aufnahme“ Pfad geändert. Bei beiden kommt die Fehlermeldung. Wie kann ich die Treiber für den Technotrend 4400 Stick (neu) installieren? Hab irgendwie die Vermutung, dass der nicht richtig läuft?!?

            Gruß, Kimberly

        • Hallo,

          sooo… ich bin jetzt weiter gekommen. Habe mir einen neuen TV-Stick gekauft (Sundtek) und die Treiber installiert. Läuft soweit. Ich hab die Sender alle drin, ich kann aufzeichnen, ich kann vom PC aus gucken, ich kann vom iPhone aus das EPG sehen und aufzeichen. ABER… 😉
          Ich kann mit der iPhone APP Blackbox nur den EPG sehen. Beim stream sagt er mir: „Verbindung fehlgeschlagen. Eventuell sind alle Tuner belegt.“
          Kann mir da jemand helfen? 🙂

          Gruß,
          Kimberly

  15. Hallo zusammen
    Erst mal besten Dank für die tolle Anleitung! Es funktionierte bisher alles bestens!
    Seit dem UPC Cablecom ‚Changeday‘ von Anfang Juni habe ich jedoch Probleme, alle Sender aus dem unverschlüsselten Grundangebot zu finden. (Ich denke zumindest dass es mit dem Changeday zusammenhängt)
    Ich finde mit den von UPC vorgegebenen Einstellungen für meine Adresse über 90 Muxes und über 2600 Services. Wenn ich die Funktion „Map DVB services to channels…“ ausführe, wird eine entsprechende Senderliste zusammengestellt – jedoch ist diese bei weitem nicht vollständig! Die Resultate nach dem ‚mapping‘ sind auch jedes Mal unterschiedlich – es fehlen als nicht immer die gleichen Sender.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und möglicherweise eine Lösung für diese Problem?
    Besten Dank!
    Gruss Rolf

    Meine Konfiguration:
    – Synology DS412+
    – Sundtek Sundtek MediaTV Pro III
    – Sundtek Treiberpaket via Paketquelle http://sundtek.de/synology
    – tvheadend 3.4.27-6 via Paketquelle http://packages.synocommunity.com

    • Hallo,

      hatte das gleiche Problem. Ich habe mir mit Hilfe der gespeicherten Senderliste vom Fernseher die Frequenzen rausgesucht und dann manuell in TVHeadend eingetragen. Bei mir waren es folgende fehlenden für die Hauptsender:
      Alle mit einer Symbolrate von 6900 bzw. 6900000
      Frequenz – Modul (QAM)
      530000 – 256
      498000 – 64
      338000 – 64
      498000 – 64
      346000 – 64
      546000 – 256
      498000 – 64
      346000 – 64
      354000 – 64
      330000 – 64
      522000 – 256
      538000 – 256

      Das ganze dauert dann aber bis er die alle scannt… die tauchen später in der Liste TV Adaper/Service auf und du kannst sie dann mit Hilfe von Map Selected zu den Kanälen hinzufügen.

      Gruß,
      Kimberly

      • Hallo!
        Besten Dank fürs Feedback!
        Ich habe heute nochmals einen Anlauf genommen. Die erwähnten Frequenzen wurden bei mir alle automatisch gefunden, daran lag es bei mir nicht. Das Problem war viel einfacher, als ich gedacht hatte!
        Unter ‚DVB Inputs‘ -> ‚TV Adapters‘ hat es im Reiter ‚Adapter configuration‘ einen Eintrag „Original Network ID“ welcher den Wert „0“ eingetragen hatte. Diesen habe ich mit dem Wert, welchen UPC für meine Region vorgibt, ersetzt (in meinem Falle 43016). Nun finde ich alle unverschlüsselten UPC Sender!

  16. Bin so eben zum Glück auf diese Webseite gestossen! Habe eine DS-1512+ und werde mir nun gemäss der tollen Anleitung diese TV-Aufzeichnungs-möglichkeit installieren. Den Sundtek „MediaTV Pro III“ habe ich direkt in Deutschland bestellt, hier in der Schweiz bekommt man für umgerechnet viel mehr Geld bloss die Variante „MediaTV Digital Home“. Die App „TvhRemote“ für iOS gibt’s übrigens nicht mehr, dafür nun die Gratisversion TVhClient. Sobald der Stick eingetroffen ist berichte ich über meine Erfahrungen!
    Gruess, Devau

  17. Die Installation habe ich wie beschrieben durchgeführt, mit dem aktuellen Sundtek Paket. Wichtig scheint mir, dass das NAS danach neu gestartet werden sollte. Die Screen Shots hier sind nicht mehr ganz aktuell, da tvheadend mittlerweile in der Version 3.4.27-6 angeboten wird. Wichtig beim Eingeben der Symbolrate, dass dort nicht wie üblich z.B. bloss 6900 eingetragen wird, sondern 6900000, weil tvheadend hier kBaud erwartet – hat mich ganz schön Zeit gekostet. Aber danach vergingen keine 10 Minuten, alle Kabelsender waren da, auch die mit Conax verschlüsselten wurden aufgeführt (hier wertlos, da Sundtek ja keinen CI-Slot hat).
    Abspielen im Web-Interface, indem man „Play“ anklickt, funktioniert nicht, da ein angebotenes VLC-Plugin streikt. Zum Testen verwende ich deshalb direkt den VLC-Player und gebe hier die Streamingadresse für einen Sender ein (z.B. http://mein-synology-server:9981/stream/channelid/314).
    Hier stört mich, dass die channelid eben nicht der Nummer entspricht, welche man unter Channels ja selbst verwalten/anpassen kann. Die richtige ID kann ermittelt werden, wenn man mit der Maus auf den „Play“ Link im tvheadend zeigt, dann wird die Info unten links im Firefox angezeigt.
    So eben habe ich rausgefunden, dass man sich im VLC-Player mit CTRL-L eine Playlist erstellen lassen kann. Dort einfach den Netzwerkstream so öffnen:
    http://mein-synology-server:9981/playlist/channels, und schon werden alle Einträge schön angeziegt.
    Weiter stört mich, dass man immer einen Username/Passwort eingeben muss um einen Stream das erste Mal öffnen zu können. Dies, obwohl ich in tvheadend einen generellen User (mit Stern im Usernamen und Passwort) unter Access Control eingetragen habe.
    Das Aufnahmeformat der Aufzeichnungen:
    Mit MKV kommt mein Samsung TV der Serie F insofern nicht zurecht, da das Bild in 3:4 aufgenommen worden ist, obwohl es 16:9 hat. Keine Möglichkeit, das Seitenverhältnis anzupassen. Aber: Der TV der Serie D kann das perfekt über das Tools-Menü, was in der Serie F so leider nicht mehr funktioniert.
    Wird im Pass-Thru, also z.B .ts Format aufgezeichnet, stockt die Audio-Ausgabe auf dem Samsung TV der Serie F, oder sie bleibt ganz weg. Und das mit 100MB-Ethernet-Verkabelung! Eindeutig ein Samsung-Fehler, schade! Ich habe nun eine .ts Aufzeichnung mit Aiseesoft auf mp4 umgewandelt, was nun auch auf der Serie F problemlos läuft. Somit bleibt noch die Aufgabe für tvheadend, nach einer Aufnahme das selbst zu konvertierern (‚post-processor command‘ Einstellung), in der Hoffnung, dass die Aufnahme nicht in mehreren Stücken stattfindet (noch zu testen).
    Mein Fazit:
    Sundtek ist absolut zu empfehlen, da es einen deutschen Support inkl. Forum mit gutem Feedback gibt. Dass man jedoch alles problemlos geniessen kann vermiesen einem leider immer noch die TV-Hersteller selbst; darüber kann man genug im Internet nachlesen.
    Gruess; Devau

  18. Hi Rob,
    danke für die ausführliche Anleitung. Ich habe die benötigten Softwarebestandteile installiert. Erhalte beim Start von TVheadend jedoch folgende Fehlermeldung: Es tut uns Leid, die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden.
    Hängt das mit dem Update auf DSM5 zusammen? Welche Vorgehensweise kannst Du mir empfehlen?
    Lieber Gruss
    Christian
    ———
    Hardware:
    Synology NAS DS213+
    Sundtek Digital Home III DVB-C

    Software:
    DSM 5.0-4493 Update 5
    sundtek v.0.17
    Tvheadend 3.4.27-6

  19. Hallo zusammen

    Bei mir Installierte Versionen:
    Modellname: DS212j
    DSM-Version: DSM 5.0-4493 Update 5
    DVB-C Tuner: Sundtek DVB-C (III)
    Treiber: sundtek Packte 0.17
    TVheadend: 3.4.27-6

    ————————————————————————–
    Angaben von UPC-Cablecom

    Für HD Kabelanschluss / DigiCard / Umwandler
    DigiCard: Für die Installation Ihrer DigiCard prüfen Sie bitte im Handbuch Ihres Fernsehgerätes, welche Parameter Sie verwenden müssen.

    HD Kabelanschluss: Um einen digitalen Sendersuchlauf durchzuführen, prüfen Sie bitte im Handbuch Ihres Fernsehgerätes, welche Parameter Sie verwenden müssen.

    Umwandler: Um Ihren Umwandler zu installieren, benötigen Sie die Network-ID sowie die Frequenz.
    Parameter:
    Network-ID: 43051
    Frequenz MHz: 426
    Frequenz kHz: 426000
    Modulation: QAM64
    Symbolrate 6900

    —————————————————————-
    Das sehe ich bei TV Adapters General

    Adapter configuration
    Adapter name: Sundtek DVB-C (III)
    Enabled: (nein)
    Autodetect muxes: (ja)
    Skip initial scan: (nein)
    Idle scanning: (Ja)
    Close device handle when idle: (nein)
    Skip service availability check when mapping: (nein)
    Use SID as channel number during mapping: (nein)
    Monitor signal quality: (nein)
    Full mux reception: Auto
    Grace Period: 0
    Disable PMT monitoring: (nein)
    Original Network ID: 43051
    Extra priority: 0

    (hab auch mal ohne Original Networl ID versucht, ging aber auch nicht)
    ——————————————————————-

    Das habe ich so unter Multiplexes eingestellt
    Frequency (kHz): 426000
    Symbolrate (baud): 6900000
    Constellation: QAM-64
    FEC: Auto

    wenn ich in der Liste auf Play klicke kann er die Seite nicht laden. und Änderungen kann ich nachträglich nicht erstellen.

    ——————————————————–

    Auch nach 30min steht bei General noch

    Information and capabilities
    Hardware
    Device path:
    /dev/dvb/adapter0
    Device name:
    Sundtek DVB-C (III)
    Host connection:
    PCI
    Frequency range:
    42000 kHz – 1002000 kHz, in steps of 62 kHz
    Symbolrate range:
    520000 Baud – 7233000 Baud
    Status
    Currently tuned to:

    Services:
    0
    Muxes:
    1
    Muxes awaiting initial scan:
    1
    Signal Strength:
    0%
    Bit Error Rate:
    0/s
    Uncorrected Bit Errors:
    0/s

    ———————————————————

    Was habe ich falsch gemacht? muss ich irgend wo noch etwas einstellen, einschalten oder?

    Grüsse Marc

    • Hallo Marc

      2 Sachen fallen mir direkt ins Auge:
      Enabled: (nein) => das müsste doch auf Ja sein.

      Er müsste die Muxes dann automatisch erkennen. Er macht aber keinen Scan (Muxes awaiting initial scan: 1). Was siehst du unter Status (Register oben).

  20. Hallo zusammen

    nochmals ich

    bei mir kann ich unter Media container: nur „Matroska“ oder „Same as source (pass trough)“ auswählen. Leider kann der TV (Sony BRavia KDL-32E5500) die mkv Dateien mit „Matroska“ nicht finden. Das Verzeichnis, das angelegt wurde, findet der TV jedoch. Nun würde ich gerne andere Formate ausprobieren. Kann ich bei Tvheadend andere Formate installieren? Zum Beispiel das oben erwähnte .ts? wie kann ich diese Formate installieren?

    Grüsse
    Marc

    • Hallo Marc

      Same as source (pass trough) sollte eigentlich (je nach Kabelanbieter) dein gewünschtes TS Format geben. Dein TV unterstützt wohl kein MKV. Allenfalls lohnt es sich auch einen Medienplayer anzuschaffen der mit mehr Formaten klar kommt.

      • auf dem pc habe ich den VLC media player. der kann die filme anzeigen.
        hm, dann müssten die dateiformate vom kabelanbieter angeboten werden? klingt auf den ersten blick für mich als anfänger etwas unlogisch, da ja die software headend die daten auf dem NAS aufzeichnet. müsste man da nicht irgend wie etwas herunterladen können, damit er andere formate verarbeiten kann (encoder)?

  21. hallo miteinander

    versuche seit tagen die app, TVheadend in betrieb zu nehmen leider ohne erfolg.
    zu meinen daten, ds214play, firmware DSM5.0-4493 Update 5. wenn ich das paket installiere, wird bei der installation nach einen benutzer und passwort verlangt, hab ich eingegeben. (benutzer mit adminrechte) die installation verläuft soweit reibungslos und erscheint auch im paket-zentrum unter „status:läuft“. sobald ich mich unter „http://192.168.1.110:9981“ anmelden will verlangt das pagramm nach benutzer und passwort. ich gebe die bei der anmeldung angegebene daten ein, aber es wird nicht akzeptiert. mache ich was falsch?
    noch zu erwähnen: dvblink -> installiert / video station -> installiert
    upc-cablecom, dvb-c-usb PCTV292e, unter dvblink funkzionierts.

    über jede hilfe wär ich dankbar.

  22. Hallo zusammen,
    erstmal VIELEN DANK für die super Anleitung. Die Installation auf meiner DS415 play hat bestens funktioniert. Auch der Sundtek MediaTV Pro war ein super Tipp.
    TV schauen kann ich jetzt ohne Probleme. Leider habe ich noch ein Problem beim Aufnehmen von Sendungen:
    Wenn ich eine Sendung zur Aufnahme einstelle bekomme ich in der Tvheadend Konsole folgende Meldung:
    settings: Unable to create dir „/volume1/video/TV-Sendungen“: Permission denied
    Ich habe schon per SSL dem user „tvheadend“ den Ordner „TV-Sendungen“ zugeordnet (chown) aber ich bekomme immer wieder diese Meldung. Wie wo muss ich den Ordner freigeben damit Tvheadend ihn findet und auch darin schreiben darf?
    Bin für jede Idee dankbar

      • Danke für die schnelle Antwort aber leider hat das nicht geholfen.
        Die Dateirechte mit ls -l sehen wie folgt aus:
        drwxrwxrwx 2 admin users 4096 Dec 19 21:21 TV-Sendungen

        Ich verstehe die Fehlermeldung auch nicht so ganz „settings: Unable to create dir „/volume1/video/TV-Sendungen“: Permission denied“ es klingt so als wollte er den Ordner anlegen, aber dieser existiert ja schon. Mit 777 als rechten müsste doch jeder user schreiben dürfen, oder?

        • Jetzt habe ich es… Der Ordner /volume1/video war für den tvheadend user nicht sichtbar.
          Danke für die Hilfe und besonders für die super Anleitung!

  23. Hi,

    habe TVheadend auf einem Raspberry Pi mit Sundtek und Unitymedia genutzt. Nun bin ich auf das Synology NAS DS415+ umgestiegen und bekomme es einfach nicht hin, dass er Sender findet.

  24. Hallo zusammen,

    ich hatte TVheadend bislang auf einem Raspberry Pi im Einsatz. Dort lief alles wunderbar und er fand die Unitymedia Kanäle.
    Nun am Synology NAS wird zwar der Sundted Stick gefunden, aber er findet partout keine Sender.

    Hat jemand eine Idee?

  25. Hallo zusammen

    Ich habe tvheadend kürzlich auf meiner Synology Diskstation von Version 3.4.27 auf Version 4.1.354 aktualisiert. Mit etwas Geduld habe ich es nun auch wieder geschafft die meisten Sachen nach meinen Wünschen aufzusetzen.

    Neu kann man ja auf einen Picon-Pfad referenzieren. Leider habe ich es bisher nicht geschafft, die Senderlogos anzeigen zu können. Ich möchte vermeiden, alle Picons manuell verknüpfen zu müssen (wie ich es in Version 3.4.27 gemacht hatte)

    Hat das schon jemand sauber hingekriegt für UPC im Raum Zürich?

    @ Roby: Du erwähnst, dass bei dir nun auch verschlüsselte Kanäle laufen. Darf ich fragen, was für einen DVB-C Tuner du verwendest? Ist es ein Modell mit entsprechendem CI+ slot?

    Merci und Gruss
    Rolf

      • Hallo Rob
        Ich hatte vor Monaten mal verschiedenste Adapter verglichen. Es gab diverse Adapter mit einem CI Slot. Die Digicard von UPC benötigt jedoch einen CI+ Slot, was leider keiner der von mir geprüften Adapter mit sich bringt. Auch der von dir vorgeschlagene CT3650CI hat nur ein CI Slot soweit ich das beurteilen kann.
        Wie würde denn die Einbindung in tvheadend funktionieren – läuft das via OSCam?
        Gruss Rolf

    • Hallo Rolf

      Würde mich interessieren wie du das update auf die neue TVHeadend Version hingekriegt hast. Ich habe aktuell das Paket von SynoCommunity installiert aber – abhängig von den Risiken – ebenfalls gerne updaten.
      Weiter würde mich interessieren ob und ggf. wie du das mit den Picons hingekriegt hast.
      Vielen Dank im Voraus für deine Rückmeldung.

      Beste Grüsse
      Marco

  26. Hat super geklappt – danke für die Anleitung.
    Ist es möglich die Aufnahmen in die VideoStation unter „TV Aufnahme“ zu bringen?

  27. Hi,

    ich wollte dich mal fragen ob die TV-Karten mit Tvheadens auch ansprechbar sind wenn die Tv-Karten zb. in einem anderen Rechner steckt. Über das Netzwerk oder muss damit TVheadend diese erkennt unbedingt im Nas sein?

    • Hallo

      Ich glaube nicht, dass dies so funktionieren wird. Die TV-Karte muss direkt vom NAS angesprochen werden. Ansonsten musst du TVheadend auf dem PC installieren und ausführen. Dann könntest du ja die Aufnahmen trotzdem auf dem NAS speichern und von dort abrufen.

  28. Hallo, tolle Anleitung!
    Installation hat Prima geklappt.
    Verwende jedoch anstelle der angegebene iOs App die App TvhClient.
    Ist kostenlos, bietet mehr Infos und Funktionen.

    Weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt die Senderlogos automatisch einzubinden?
    Manuell ist das ein ziemlicher Aufwand.

    Gruss Boxsti

  29. Hallo,
    Suuuuper Anleitung. Nun mal die Frage, kann man den USB STICK von DVBLOGIC nehmen? Den sogenannten TVBUTLER?
    Danke schon mal im vorraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.