Synology von überall erreichen mittels DynDNS

Um den vollen Funktionsumfang der Synology NAS verwenden zu können sollte die Synology von überall zugreifbar sein. Damit man sich nicht die öffentliche IP Adresse merken muss, kann man eine Domain registrieren. Klingeln schon die Alarmglocken? Keine Angst, dies ist vollkommen kostenlos und in wenigen Schritten erledigt. Es braucht nur eine gültige Mailadresse, den Rest erledigt das NAS danach selbstständig.

DDNS registrieren

In der Systemsteuerung wählt ihr den Punkt DDNS. 

Als erstes aktivieren wir die DDNS-Unterstützung und wählen den Dienst Synology. Nun können wir eine neue Domain registrieren indem wir auf Registrieren gehen.

Nun könnt ihr kreativ werden und eine gut merkbare Domainadresse auswählen und prüfen, ob diese noch frei ist. Mit der Mailadresse und einem Passwort wird diese dann definitiv bei Synology registriert. Wie eingangs erwähnt ist dieser Dienst vollkommen kostenlos für euch.

Sobald die Registrierung abgeschlossen wurde wird die DynDNS Adresse aktiviert und steht sofort zur Verfügung.

DDNS online verwalten

Detailliertere Daten könnt ihr euch online unter https://myds.synology.com ansehen. Meldet euch dort mit der Mailadresse und dem Passwort an. Danach seht ihr zum Beispiel, ob eure Domain online ist und wann die letzte Aktualisierung war.

13 Gedanken zu “Synology von überall erreichen mittels DynDNS

    • Ciao Matthias

      Ja das funktioniert mit allen Synology NAS Systemen. Denn bei Synology haben im Grunde alle Systeme das gleiche „Betriebssystem“ (DSM) mit den gleichen Funktionen.

      Viel Sapss bei deiner DS213!

      Gruess
      Rob

  1. salut Rob
    Endlich ein Synology Freak gefunden!
    Bietest du auch Support über Remote Desktop…?
    hab mir eine DS213air angeschafft und versuche seit längerem ‚Externen Zugriff‘ wieder zu ermöglichen… es hat genau der ersten Tag funktionniert, wahrscheinlich bis sich die IP geändert hat. Hab dann über DSM eine DDNS erstellt, mit Status grün, kann aber trotzdem nicht von extern zugreifen 🙁
    ich befürchte ich habe beim Router was verstellt (Cablecom Thomson Wlan Router). Weiterhin am Router rum zu basteln getraue ich mich nicht aus Angst der Weg für unerwünschte Zugriffe zu öffnen… Das wäre mein erstes Anliegen gewesen.
    Mein zweites Anliegen ist die DS213air so einzustellen, dass sie als Repeater dient… das krieg ich zurzeit auch nicht auf die Reihe…
    Merci für deine Aufmerksamkeit + Gruss

  2. heyho

    habe alles so gemacht und soweit auch alles gut

    nur wenn ich dann auf die adresse gehe dann komme ich auf die seite von meinem thomes router.

    was ist da falsch?

    • Hallo Markus

      Du musst den Port 80 (und 5000 für WebAdminMenü) an deine interne IP Adresse der Synology weiter leiten. Schalte den externen Remote Zugriff für deinen Router aus.

      Gruess Rob

  3. Hmm – ich bin am überlegen meine TimeCapsule gegen ein Synology-NAS zu wechseln. Wie ich das verstehe ist dieses DDNS sowas wie eine VPN Verbindung die auch mit nicht VPN-kompatiblen Routern als solches genutzt werden können? Also kann ich so … per Tablet/Smartphone o.ä. auf Komponenten die an dem Router hängen von ausserhalb – auch ohne VPN – einfach so zugreifen ? Dank schon mal und Gruss – Frank

  4. Hallo F-Ry
    vielleicht kannst Du mir auch helfen. Habe ein Konto DDNS bei synology eingerichtet (name.synology.me).
    Auf meinen Server DS211 WordPress etc. installiert, das sich unter web/WordPress installiert hat.
    Habe jedoch keinen zugriff von außen. Weder über name.synology.me noch über name.synology.me/WordPress oder ip/wordpress.
    was mache ich falsch? Bitte um hilfe.

  5. hi wenn ich die dyn adresse bei synology.me angelegt habe und die ds fällt aus sind andere geräte über diese dyn adresse noch erreichbar oder nur wenn auch meine ds in betrieb ist ?

    • Hallo
      Grundsätzlich meldet deine Synology dem DYN-Service in regelmässigen Abständen deine momentane öffentliche IP Adresse. Damit kann die DYN-Adresse auf deine IP Adresse aufgelöst werden. Ändert sich die öffentliche IP Adresse muss dies der DYN-Service wissen. Ist deine Synology nicht eingeschaltet / verfügbar, dann erfolgt kein Update. Somit weiss der DYN-Service nicht wohin er die DYN-Adresse auflösen muss. Somit funktioniert der Zugriff auf deine öffentliche IP solange über die DYN-Adresse, wie deine öffentliche IP Adresse nicht ändert.

  6. Pingback: Ordner zwischen zwei Synology Diskstationen synchronisieren ✓ | netz-blog.de - Der Technikblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.